Company Logo

Bildergalerie

Login Form

A-männlich 1 - Württembergliga 2017-2018

 

 


 

Saisonvorbericht mA1 – SG Untere Fils

 

Bereits Anfang Februar, also während der noch laufenden Runde, startete die männliche A-Jugend einmal in der Woche in die Vorbereitung auf die Qualispiele für die Württembergliga. Mit einem kleinen Kader, welcher durch den langfristigen Ausfall von Chris Haase nochmals geschwächt wurde, schuf man frühzeitig eine gute Fitness-Basis und legte von Anfang an

viel Wert auf den Teamgeist und das Zusammenspiel aller Mannschaftsteile.

 

In der ersten zu meisternden Qualirunde hatte man glücklicherweise direkt das Heimrecht. Nach deutlichen Siegen gegen die direkten Nachbarn aus Plochingen und Kirchheim musste man sich dabei nur der neu formierten Mannschaft der HSG Ostfildern knapp geschlagen geben. Direkt eine Woche später wurden dann final die Vertreter des Bezirks Esslingen-Teck ausgespielt.

Durch starken Teamgeist und Willen sicherte sich die SG Untere Fils im letzten Spiel das Ticket für die HVW-Qualifikationsrunden. Zur alles entscheidenden Runde ging es für das Team um die Trainer Fabian Röder und Moritz Greth nach Söflingen. Durch eine wiederum sehr starke Teamleistung sicherte man sich dort mit zwei Siegen aus den ersten beiden Spielen direkt das Ticket für die Württembergliga.

 

Damit ist die SG Untere Fils auch in diesem Jahr wieder mit der A-Jugend auf württembergischer Ebene vertreten und die Weiterentwicklung der einzelnen Spieler auf hohem sportlichem Niveau ist gewährleistet. Für einige Spieler des Teams ist es bereits die fünfte Teilnahme in Folge.

 

Im Fokus der nun anstehenden Saison steht vor allem die individuelle Weiterentwicklung der einzelnen Spieler im athletischen und handballerischen Bereich, um den Übergang in den aktiven Bereich so gut wie möglich vorzubereiten. Einige der Spieler sammeln in den aktiven Teams der Stammvereine bereits Erfahrung und absolvieren dort zusätzliche Trainingseinheiten in enger Abstimmung mit den Aktiven-Trainern. Dieser Weg der frühzeitigen Integration soll auch in diesem Jahr konsequent weitergeführt werden.